Das Kaffeehaus

Das Kaffeehaus

von Carlo Goldoni

Bearbeitung und Einrichtung von Nicole Metzger und Peter Pausz
für die Theatergruppe Die Sternschnuppen

Vorstellungen

Sonntag, 27. November 2011: Theater Spielraum (PREMIERE, ausverkauft)
Samstag, 3. Dezember 2011: Theater Spielraum (ausverkauft)
Samstag, 14. Jänner 2012: Währinger Gewölbe (ausverkauft)
Sonntag, 15. Jänner 2012: Währinger Gewölbe (Zusatzvorstellung)
Samstag, 21.Jänner 2012: EKH (Evangel. Krankenhaus Wien)

 

kaffeehaus1Ein kleiner Platz in Venedig mit einem Kaffeehaus, einer Spielhalle und dem Haus der Tänzerin. Das Kaffeehaus gehört Ridolfa, die sich durch Hilfe ihres ehemaligen Arbeitgebers selbständig machen konnte. Dessen Sohn, Eugenio, ist ein rechtes Früchtchen: er ist spielsüchtig, vernachlässigt seine Frau Vittoria und bandelt auch mal gerne mit den Damen an, die so vorbeikommen. Seine Spielsucht
wird ausgenutzt von Pandolfa, der Besitzerin der Spielhalle, die nicht
nur Eugenio übers Ohr hauen will, sondern auch andere Gäste abzockt. Kaffeehausbetreiberin Ridolfa hilft Eugenio, der wieder mal die ganze Nacht durchgespielt hat, mit Rat und Geld aus der Patsche und schafft es auch, die Wut der verletzten Ehefrau Vittoria zu besänftigen.
Bevor das gelingt, müssen allerlei
Verwirrungen überstanden werden: die Tänzerin Lisaura glaubt, bald den Grafen Leandro zu heiraten, dem die Pilgerin Placida auf den Fersen ist. Der Kellner Trappola, die Servierkräfte Santa und Lucia, sowie ein Gast des Kaffeehauses kommentieren die Ereignisse.

 

kaffeehaus2Am Köcheln gehalten wird das Geschehen durch die Geschwätzigkeit des dummdreisten Don Marzio,
der vermeintlich immer nur der Wahrheitsfindung
dienen will, aber in Wirklichkeit nur seiner Sensationsgier freien Lauf lässt.

Wenn man so möchte, ein Stück in dem es um Spiel- und Spaßsucht geht, in dessen Zentrum aber für unser heutiges Verständnis die Fragen stehen: Wie weit darf und kann man gehen, um auf Kosten anderer Gewinn zu machen, und das nicht nur im rein finanziellen Sinn, sondern auch im Sinne der Offenlegung der Privatsphäre.

 Das Kaffeehaus – Galerie

DarstellerInnen

Ridolfa, Kaffeesiederin: Gerda Kapeller
Trappola, Kellner: Franz Widhalm
Santa: Sandra Masch
Lucia: Christiane Rainer
Der Gast: Herbert Floigl
Pandolfa, Spielhausbesitzerin: Silvia Moosmaier
Don Marzio, ein Edelmann: Herbert Tischler
Eugenio, ein Kaufmann: Peter Masch
Vittoria, seine Frau: Christiane Rainer
Graf Leonardo: Gerhard Filo
Placida, eine Pilgerin: Sandra Masch
Lisaura, eine Tänzerin: Milada Bilik